Home
Praxisräume
IPL-Technologie NEU!
IPL Behandlungen
Epilation
Couperose
Besenreiser
Aknebehandlung
Häufige Fragen
Preisliste
Angebot
Gutschein    NEU !!!
Gästebuch
Kontakt-Formular
Kontakt
So finden Sie mich
Impressum


Gäste
Vielen Dank für Ihren Besuch

 

Epilation

Zur dauerhaften Haarentfernung nutzt IPL die Energie, um das  im Haar natürlich enthaltene Melanin zu erreichen. Bei der Behandlung werden so die Haarwurzeln und -follikel einer Temperatur von ca. 70°C ausgesetzt. Durchschnittlich 5-7 Behandlungen sind zu einer dauerhaften Haarentfernung erforderlich. Dauerhaft dürfen sich in diesem Zusammenhang alle Systeme nennen, die für eine Haarlosigkeit sorgen, die mindestens drei Monate ohne Nachbehandlung anhält. Dennoch zeigt der menschliche Organismus uns immer wieder Grenzen auf. So ist es nicht auszuschließen, dass nach einiger Zeit (das können 6 Monate sein, das kann aber auch erst nach sieben Jahren oder auch später auftreten) an den behandelten Stellen vereinzelte Haare nachwachsen. Der Körper hat dann neue Keimzellen angelegt. Ursachen können u.a. Wechseljahre, Hormonpräparate, Schwangerschaft usw. sein. Diese Haare können aber mit geringem Aufwand wieder entfernt werden.


Was ist vor der Behandlung zu beachten?

Vor der Behandlung wird ein ausführliches Beratungsgespräch geführt. Vier Wochen vor und nach einer Behandlung sind die Sonnenbäder sowie Solariumbesuche zu vermeiden. 24 Stunden vor der Behandlung sollten Sie nicht in die Sauna, ins Schwimmbad oder in den Whirlpool gehen, um Hautreizungen durch Chlor zu vermeiden. Vor und nach der Behandlung darf auch kein Hautpeeling durchgeführt werden, und alles was die Haut belasten könnte, sollte vermieden werden. Eine glatte, gepflege Haut verspricht einen weitaus besseren Behandlungseffekt, als eine trockene Haut. Sie sollten daher einige Tage vor und nach der Behandlung ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen und regelmäßig Ihre Feuchtigkeitscreme auf Ihre Haut auftragen. Haare sollten über einen Zeitraum von mindestens  drei Wochen vor der Behandlung weder gezupft noch mittels Wachs entfernt werden, rasieren ist erlaubt.  Ebenso darf das Bleichen oder Blondieren oder das Auftragen von Bräunungscreme nicht durchgeführt werden. 24 Stunden vor der Behandlung ist es empfehlenswert, die zu behandelnden Körperregionen zu rasieren. Bei einer Gesichtsbehandlung muss das Make-up entfernt und die Haut gründlich gereinigt werden.

Während der Behandlung

Während der Behandlung muss die Kundin/Patientin eine Schutzbrille tragen. Zum Schutz Ihrer Haut wird bei der Behandlung ein kühlendes Kontaktgel auf die Haut aufgetragen.

Der Handapplikator wird dann Stück für Stück über die gesamte Behandlungsfläche geführt, immer mit einem entsprechenden Versatz nach jedem Impuls.
Da das Haar in verschiedenen Zyklen wächst und die Haarentfernung nur in der Wachstumsphase (anagene Phase) des Haares, nicht jedoch in der Ruhephase, erfolgreich ist, ist eine Wiederholung in bestimmten Intervallen (1-2 Monate) notwendig. Ca. 20-30% aller Haare befinden sich in dieser Wachstumsphase. Je nach Körperregion, Haarbeschaffenheit, Herkunft, Alter und Hormonstatus ist mit ca. 5-7, in Ausnahmefällen bis zu 10 Behandlungen zu rechnen.
Bei hormonellen Störungen des Haarwachstums oder krankhafter Überbehaarung sind mehrere zusätzliche Behandlungen notwendig.

Die IPL-Technik ermöglicht leider keine dauerhafte Haarentfernung bei grauen und bei roten Haaren, da diese kein Melanin enthalten.

Nach der Behandlung kann die Kundin/Patientin ihr alltägliches Leben fortführen. Nur in den nächsten 30 Tagen nach der Behandlung muss die Kundin/Patientin Sonneneinstrahlung vermeiden oder ein Sonnenschutzmittel (SSF 20+ oder Sunblocker) verwenden.

 

 

Top
SkinEpil - Copyright © 2009 --- All Rights Reserved.  | info@skin-epil.de